Treffpunkt Liebigstraße

Das ist der GfS-Treffpunkt Liebigstraße

Die Stadtteileinrichtung „Treffpunkt Liebigstrasse“ ist ein gemeinwesenorientiertes Projekt der GfS und spricht alle Altersgruppen an, mit einem Schwerpunkt auf Angebote für Kinder, Jugendliche und deren Familien. Der Treffpunkt befindet sich im Wohngebiet Flur-, Liebig-, Heckstraße im Osten der Stadt zwischen Bleichstraße und Eckendorfer Straße. Mehr über den Stadtteil und seine Umgebung erfahren Sie hier.

Zum Team gehören ein Diplom-Pädagoge, eine Erzieherin und eine zusätzliche pädagogische Kraft. Zudem sind regelmäßig Praktikanten und ehrenamtliche Helfer im Einsatz. Sie haben ein offenes Ohr für die Bedürfnisse und Interessen der Bewohner der Siedlung. Sie entwickeln Angebote, die das Zusammenleben vor Ort aktiv fördern. Sie fördern Kinder und Jugendliche und stehen Familien beratend zur Seite. Und sie organisieren die Zusammenarbeit von Einrichtungen und Organisationen vor Ort. Wie genau? Das verrät das Team gerne auch im persönlichen Gespräch.

Zum Facebook-Kanal So finden Sie uns Zum Instagram-Kanal

Im Treffpunkt arbeiten ein Diplom-Pädagoge, eine Erzieherin und eine zusätzliche pädagogische Kraft. Zudem sind regelmäßig Praktikanten und ehrenamtliche Helfer im Einsatz.

Erhan Kara
Leiter vor Ort

Telefon: 0521 31531
Mobil: 0174 755 133 9
E-Mail: treffpunkt.liebigstrasse@gfs-bielefeld.de

  • die Bedürfnisse und Interessen von Bewohnern aufnehmen und dadurch den Zusammenhalt der Menschen im Stadtteil fördern,
  • Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung unterstützen,
  • Familien mit Rat und Tat zur Seite stehen,
  • die Zusammenarbeit verschiedener Einrichtungen und Institutionen organisieren.

Unsere Zeiten:

  • Beratung / Bewerbungstraining / Elterngespräche: Montag bis Freitag, 9.30 bis 12.30 Uhr
  • Lernförderung: Montag bis Freitag, 13 bis 15 Uhr
  • Offene Spielnachmittage: Montag bis Freitag, 15 bis 16.30 Uhr
  • Teenietreff
    Mädchengruppe: dienstags, 17 bis 19 Uhr
    Jungengruppe: mittwochs, 17 bis 19 Uhr

Im Zuge der offenen Kinder- und Jugendarbeit besteht das Angebot der Einrichtung aus:

  • einem Nachmittagsangebot mit Freizeitaktivitäten für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren. Im Sinne des partizipativen Arbeitens werden gemeinsam mit den Kindern die Inhalte der Angebote erstellt.
  • Zu offenen Spielnachmittagen laden wir alle Kinder ab sechs Jahren aus dem Stadtteil ein. Es wird gespielt, gequatscht oder auch gebastelt. Ob es ein Indoor- oder Outdoor-Angebot wird, ist wetterabhängig.
  • zusätzlichen Angeboten in Schulferien. Ferienspiele finden in den Oster-, Sommer- und Herbstferien statt. In den Sommerferien wird darüber hinaus eine Ferienfreizeit angeboten.
  • Aktivitäten für Jugendliche zwischen 11 und 14 Jahren (Teenietreff). Diese treffen sich zweimal in der Woche. Unterstützt von einer Fachkraft gestalten die Jugendlichen ihr Programm selbst.
  • In der Regel wird über das Projekt „Silentium“ (in Kooperation mit der Volkening-Schule und dem Amt für Schule) im Treffpunkt eine Hausaufgaben-/Lernhilfe angeboten (Anmeldung über die Schule)
  • Der Treffpunkt bietet zusätzlich zur Hausaufgabenbegleitung eine Mittagsmahlzeit an. Für das Essen ist eine Anmeldung erforderlich.
  • einer Bereitstellung der Räume für die selbstorganisierte Nutzung in Gruppen für Bewohner des Stadtteils.
  • einem niederschwelligen Beratungsangebot zu erzieherischen Fragen. Darüber hinaus unterstützen wir die Eltern, etwa bei der Erstellung von Bewerbungen oder bei der Bearbeitung von Formularen. Bei Bedarf vermitteln wir sie auch an weitere Einrichtungen und /oder Behörden.

Kontakt

Treffpunkt Liebigstraße

Liebigstraße 2
33609 Bielefeld

Erhan Kara
Leiter des Treffpunkts

Telefon: 0521 31531
E-Mail: treffpunkt.liebigstrasse@gfs-bielefeld.de

So finden Sie uns

Weitere Angebote für Treffpunkte / Gemeinwesen

Gesellschaft für Sozialarbeit Bielefeld e.V.
Am Zwinger 2-4, 33602 Bielefeld

0521 52001-0
Montag bis Freitag, von 8 bis 17 Uhr

Top