Sie sind hier:  Kinder / Jugend / Gemeinwesen > Stadtteilkoordination Oberlohmannshof

Integrieren und weiterentwickeln!

Stadtteilkoordination Oberlohmannshof | Orionstr. 13, 33739 Bielefeld

Seit 2016 betreibt die Gesellschaft für Sozialarbeit e. V. die Stadtteilkoordination in Bielefeld Jöllenbeck im Oberlohmannshof im Rahmen des Bielefelder Handlungskonzeptes zur Integration von Flüchtlingen. Das Angebot wird finanziert über einen Leistungsvertrag mit der Stadt Bielefeld.

Im Quartier „Oberlohmannshof“ wohnen ca. 1150 Menschen in 23 großen Wohnblöcken. Hier leben auffällig viele kinderreiche Familien. 83,7% der Bewohner*innen des Oberlohmannshofs haben einen Migrationshintergrund. Hierunter sind auch einige Familien mit Fluchterfahrung. Viele Menschen aus dem Quartier „Oberlohmannshof“ leben im SGB II-Bezug.

Basierend auf dem Ansatz der Gemeinwesenarbeit zielt die Stadtteilkoordination darauf ab, Integration zu fördern und Benachteiligung entgegenzuwirken. Die Stadtteilkoordination ermittelt die Bedarfe der Menschen im Quartier und arbeitet eng vernetzt mit anderen Akteuren im Stadtteil, um den Menschen soziale Teilhabe zu erleichtern. Den Menschen begegnet sie hierbei auf Augenhöhe und betrachtet sie als Expert*innen für ihren Stadtteil. Die Stadtteilkoordination leistet Hilfe zur Selbsthilfe und stärkt ehrenamtliches Engagement. Dabei knüpft sie mit ihrer Arbeit intensiv an die Angebote des Treffpunkts Oberlohmannshof und der Kindertagesstätte Weltenbummler an, die ebenfalls in der Trägerschaft der GfS sind.

Die Stadtteilkoordination trägt dazu bei, dass

  • Die Chancen an sozialer Teilhabe für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund oder aus bildungsfernen Familien gefördert werden
  • Menschen aus dem Quartier mehr Bildungs- und Beratungsangebote bekommen, die es ermöglichen, ihre Lebenssituation zu verbessern
  • Sich Menschen aktiv für ihre Interessen einsetzen
  • das nachbarschaftliche Zusammenleben vorurteilsfrei und respektvoll gestaltet wird

Zu den Maßnahmen gehören unter anderem:

  • Kooperationen mit der Regionalen Entwicklungsgesellschaft (Rege):„Jö-Sp-En – Nachbarschaften neu vernetzt
  • Kooperation mit der Fachstelle für Flüchtlinge (Stadt Bielefeld)
  • Kooperation mit der Sportjugend Bielefeld
  • Projekte zur Gesundheitsförderung für Frauen
  • Öffentlichkeitsarbeit, die in den gesamten Stadtteil Jöllenbeck hineinwirkt und weitere Bürger*innen zum Engagement im Quartier bewegt
  • Konzeptionierung eines Quartierzentrums als gemeinschaftlicher Raum für alle Bewohner*innen des Stadtteils; Belebung des öffentlichen Raums

Die Stadtteilkoordination wird von der Sozialarbeiterin Ute Joachim und der Erziehungswissenschaftlerin Schirin Vahle durchgeführt.

Kontakt: Ute Joachim und Schirin Vahle,

Stadtteilkoordinatorinnen Oberlohmannshof, Orionstr. 13, 33739 Bielefeld

Offene Sprechstunden

Ute Joachim: Dienstags 14-16 Uhr und donnerstags 10-12 Uhr

Schirin Vahle: Freitags, 10-12 Uhr

Telefon 0151.424 942 65,

eMail ute.joachim@gfs-bielefeld.de

schirin.vahle@gfs-bielefeld.de