Sie sind hier:  Rechtliche Betreuung > Hilfe für ehrenamtl. Betreuer

Hilfen für Ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte

Der Betreuungsverein bietet bestellten ehrenamtlichen BetreuerInnen und Bevollmächtigten kostenfreie Beratung, Begleitung und Fortbildung an. Dies kann in einem persönlichen Gespräch erfolgen oder in Form einer Begleitung zu Terminen. Im Rahmen von Veranstaltungen und Fortbildungseinheiten wird vertiefendes Wissen zu speziellen Themen vermittelt und Arbeitshilfen angeboten.

Der regelmäßig stattfindende "Betreuerstammtisch" bietet Gelegenheit sich mit den anderen Betreuern auszutauschen und weitere Unterstützung zu erhalten.

Termine 2018:

Mittwoch, den 21.02.18, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Thema: Pflegeversicherung (PSG II/III)

Mittwoch, den 23.05.18, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Thema: Gerontopsychiatrische Erkrankungen (Demenz, Delir, Altersdepression)

Mittwoch, den 19.09.18, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Thema: Freiheitsentziehende Maßnahmen und wie man sie vermeiden kann

Mittwoch, den 28.11.18, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Thema: Heute bestimmen, was Morgen passieren soll (Vorsorge)

Jeweils 18:00 Uhr beim Betreuungsverein der Gesellschaft für Sozialarbeit, Oberntorwall 23a, 33602 Bielefeld

 

Info: Der Ratgeber "Hilfe für ehrenamtliche rechtliche Betreuer" bietet einen guten Überblick an Adressen und Informationen. Er kann hier im .pdf-Format angesehen oder heruntergeladen werden.
 

Kontakt:
Marco Schütte, fon 0521. 52001 -34
E-Mail marco.schuette@gfs-bielefeld.de

 

 

 

Fortbildungsreihe "AusBILDUNG zum ehrenamtlichen rechtlichen Betreuer"

Gemeinsam mit dem Verein für Betreuungen e. V. werden wir ab August 2018 wieder die Fortbildungsreihe "AusBILDUNG zum ehrenamtlichen rechtlichen Betreuer" anbieten. Diese Reihe wird über 8 Abende, August bis Dezember 2017, jeweils Donnerstag von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr in der VHS, gehen. Die Fortbildungsreihe vermittelt Informationen zu den diversen Feldern des Betreuungsrechts. Themen werden unter anderem sein: Rechte und Pflichten von rechtlichen Betreuer, Krankheitsbilder, Sozialleistungen.

Anmeldungen und Fragen bitte an Marco Schütte, fon 0521. 52001-34.